Samstag, 21. Januar 2012

52 Filme

Beim Durchstöbern verschiedener Blogs habe ich bei Chaosmacherin den Eintrag zu 52 Filme gefunden. Das Ganze wurde von Halliway ins Leben gerufen. Für mich als Filmfreak war sofort klar, dass ich da auch mitmachen muss.
Ich habe mich gezwungen, zu jedem Thema nur einen Film aufzulisten, da das ansonsten komplett aus dem Ruder laufen würde und ich bestimmt wöchentlich zig Filme und Szenen auflisten würde bzw. könnte.

Spoiler-Warnung:
Dieser Post kann Film-Spoiler enthalten, z.B. bei Filmtoden, schönsten Enden, etc.  

52 Filme – Woche 01 – Sterbeszene (Filmtod)
Leider fällt mir da kein Tod einer einzelnen Person ein, sondern „nur“ eine Massen-Sterbeszene, bei der ich jedesmal, wenn ich sie sehe, eine Gänsehaut kriege. Das wäre der Autounfall am Anfang von Final Destination 2.
Leider ist das einbetten bei diesem Video nicht erlaubt. Die Szene ist ganz schön blutig. Hier für jeden, der sich's zutraut, der Link:
http://www.youtube.com/watch?v=DDsSt3BlqlI

52 Filme – Woche 02 – Kann man immer wieder gucken
Bei mir ist das eindeutig: Blues Brothers. Der lief früher auf so ziemlich jedem Video(!!!!)-Abend, den ich besucht hatte. Komischerweise habe ich mich lange gewehrt ihn anzusehen, aber schon nach dem ersten Mal war ich begeistert von den sinnlosen, unrealistischen Auto-Crashs und den Sprüchen der beiden Blues Brothers. Auch den Soundtrack fand ich sehr passend. Das Wichtigste: Der Film wird mir nie langweilig.

52 Filme – Woche 03 – Filme mit Tieren
Hier musste ich wirklich lange überlegen. Filme mit Tieren sind nun wirklich nicht so meins. Dann fiel mir aber ein, dass ja nirgendwo steht, dass es reale Tiere sein müssen. Also habe ich mich für animierte Tiere und somit für „Rango“ entschieden.

Kommentare:

  1. Hi,

    schön, dass du beim Projekt 52 Filme mitmachst :)

    Schauen wir mal, für was du dich entschieden hast. Thema eins, Final Destination 2. Interessante Auswahl. An Massensterben oder so eine Art von Sterbeszene hatte ich gar nicht gedacht. Schade eigentlich *grins* Deine Auswahl gefällt mir.

    Thema 2: Blues Brother. Schöner Film und definitiv passend in dieser Kategorie.

    And last but not least, Thema 3: Rango. Wieso kannte ich den noch nicht? Gefällt mir mehr als nur sehr gut *mal Amazon einen Besuch abstatt*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rango ist wirklich zu empfehlen! Sehr lustig und tolle Musik.

      Löschen